Zur Werkzeugleiste springen

Uncategorized

F-Plan: Ausweisung von Flächen für Windkraft wurde beschlossen

Am 25.11.2015 hat der Stadtrat mit 11 Stimmen Mehrheit beschlossen, Windvorranggebiete im F-Plan auszuweisen. Alle Ratsmitglieder aus der SPD sowie die Bürgermeisterin stimmten für dieses Vorhaben, alle anderen anwesenden Ratsmitglieder stimmten dagegen. Siehe auch: Artikel vom 26.11.2015 in der HNA…

F-Plan-Entscheidung auf der Stadtratssitzung am 25.11. – 19.00 Uhr – Stadthalle Moringen

Am 25.11.2015 um 19.00 Uhr findet die nächste öffentliche Sitzung des Stadtrates in der Stadthalle Moringen statt. Hier soll nun erneut über die Ausweisung von Windvorranggebieten im F-Plan entschieden werden. Die Entscheidung gegen die Aufstellung des Flächennutzungsplans hätte auf der…

Hessen: 1.000-Meter-Mindestabstand von Windrädern zu Siedlungen

In Hessen dürfen Windräder nicht näher als 1000 Meter an einer Siedlung gebaut werden. Wie die -> Hessenschau berichtet, bestätigt der Hessische Verwaltungsgerichtshof am 23.9.2015 die Rechtmäßigkeit dieser Regelung. Warum hat Niedersachsen nicht solche Vorgaben? Natürlich darf diese Vorgabe nicht…

Infoveranstaltung am 30.9.2015 im Gasthaus “Drei Kronen”

Windkraft auf der Weper? NEIN DANKE! Die Stadt plant, unsere Steuergelder in einen überflüssigen -> Flächennutzungsplan zu stecken – und das ohne Bürgerbeteiligung! Noch ist die Meinungsbildung im Stadtrat nicht abgeschlossen. Lesen Sie -> hier einige Stellungnahmen der Parteien, die…

Entscheidung für Flächennutzungsplan bereits gefällt.

Wie wir in der Bürgerfragestunde der Öffentlichen Bauausschusssitzung am 24.9.2015 erfahren haben, ist die Entscheidung für die Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung von Windvorranggebieten bereits gefallen. In der Öffentlichen Sitzung des Stadtrates Moringen am 9.7.2015 wurde die Entscheidung über den…

Ausweisung von Windvorranggebieten im Flächennutzungsplan – Pro und Kontra

Das Problem: Windkraftanlagen gehören zu den privilegierten Bauvorhaben im Außenbereich, also außerhalb der Ortschaft. Das bedeutet, die zuständige Baugenehmigungsbehörde (hier Fachbereich Bauen und Umwelt des Landkreises Northeim) muss den Bau der Anlagen genehmigen, wenn sie an dem betreffenden Standort keine…